Was ist nur passiert?

Sie leiden unter Dauerstress, Unruhe, schlaflosen Nächten, Ängsten oder starken körperlichen Verspannungen ? Sie fühlen sich erstarrt und haben den Rückzug angetreten? Sie vermeiden bestimmte Situationen und können schöne Unternehmungen und soziale Kontakte nicht mehr genießen?

Was passiert ist können wir häufig nicht genau benennen und es kann eine ganze Weile dauern bis wir überhaupt etwas bemerken.

Unser Erleben im Erwachsenenalter ist manchmal nicht in Worte zu fassen, da der Ursprung möglicherweise im vorsprachlichen Bereich liegt. So zum Beispiel, wenn Bezugspersonen in unserer frühen Kindheit emotional nicht erreichbar waren. Wenn unsere Bedürfnisse nicht ausreichend erfüllt und das sich entwickelnde Kind in seinem Vertrauen in die Welt nicht spürbar unterstützt wurde.
Für das kindliche Erleben eine lebensbedrohliche Situation.
Aus diesem Konflikt entwickelt es eine Strategie, die das Überleben sicherstellt. Das ist in dieser Zeit sehr hilfreich.

Wird der Kernkonflikt im Laufe unseres Lebens jedoch nicht gelöst, wirkt dieser bis in unser Erwachsenenalter weiter und wir nehmen unsere Umwelt durch die Brille des damaligen Erlebens wahr. Mit jeder Beziehung, die wir eingehen, versuchen wir das Kerndilemma zu lösen. Häufig ohne Erfolg. Die daraus entstehenden Beziehungen in der Partnerschaft, am Arbeitsplatz sowie in der Familie wiederholen kindliche Erlebensmuster und halten uns in den erlernten Mustern gefangen.

Durch meine achtsame Herangehensweise wird Ihre gesunde Beziehungsfähigkeit unterstützt.